Eltern Engagement

Was erwarten wir von den Eltern?

Die Bereitschaft, sich mit den Prinzipien der Montessori-Pädagogik und den Grundlagen der Maria-Montessori-Schule Dorsten auseinanderzusetzen. Flexibilität und Engagement sind wichtige Voraussetzungen, da eine Schule in freier Trägerschaft immer wieder Wandlungen unterworfen ist und weiterentwickelt werden will und muss – auch wenn uns wichtig ist, dass die Grundlagen gewahrt bleiben. Viele Talente in unterschiedlichen Bereichen sind gefragt. Wir brauchen Eltern, die aktiv mitarbeiten - dazu gibt es immer wieder Gelegenheit, wie z.B. bei

- der Gestaltung des Schulgeländes,
- der Materialerstellung für den Unterricht,
- Reparaturarbeiten in und um das Schulgebäude,

- der Planung und Organisation von Schulfesten,

- dem Erstellen von schönen Kleinigkeiten für den Lichterbasar und 

- der Planung der Präsentation in der Öffentlichkeit.

 

Wir brauchen also Eltern, die Spaß, Lust und den Mut haben, sich auf vielerlei Ebenen mit uns engagieren zu wollen.

 

Schulwegorganisation

 

Es obliegt grundsätzlich den Eltern, für den Transport zu und von der Schule zu sorgen. Der Schulweg ist damit von den Eltern privat zu organisieren. Parkplätze stehen in ausreichender Anzahl am Sportplatz Wittenbrink 11 zur Verfügung.

Bei Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf kommen, abhängig von der Art der Beeinträchtigung, für den Schulweg finanzielle Fördermittel in Betracht. Diese müssen über die Schule beantragt werden.

 

ENTDECKEN      |          WACHSEN          |      GESTALTEN

Top