Grundschule: Montessori-Schüler auf großer Fahrt

01.05.2019

 

In der Woche vor den Osterferien ging es für vier Tage auf unsere alljährliche Klassenfahrt. Und wenn Engel reisen, lacht der Himmel, so dass dreieinhalb Tage lang die Sonne vom Himmel schien.

 

Klasse A fuhr mit dem Rad in die Midlicher Mühle nach Lembeck, die uns viele Möglichkeiten zum Spielen bot: im Bach, auf der Wiese, beim Schnitzen, aber auch beim Chaosspiel oder auf unserem Spieleabend im Gemeinschaftsraum. Unsere Highlights waren zum einen unser Ausflug zum Backhaus des Heimatvereins Lembeck, wo wir nach getaner Arbeit mehr als 50 leckere Brote mitnehmen durften und zum anderen der Besuch der Biologischen Station Lembeck mit einer Walderkundung, bei der wir viele interessante Dinge entdecken und lustige Spiele machen konnten.

 

Klasse B hatte das beschauliche Dülmen-Daldrup als Ziel. Nach einer kurzweiligen Wanderung über Feldwege, an einem kleinen Bach entlang und quer durch ein Waldstück durften die Kinder das Haus erkunden: Neben den schönen Zimmern gab es dort mehrere Aufenthaltsräume, einen Werk- und einen Meditationsraum und die Möglichkeit, im Keller Tischtennis und Kicker zu spielen. Das schöne Gelände rings um das Haus und der dazugehörige Spielplatz boten den Kindern viele Gelegenheiten für Spiel und Spaß. Highlights der Klassenfahrt war der Ausflug zu den Dülmener Wildpferden, bei dem wir geführt von der Försterin nah an die Herde herankamen und das Glück hatten, ein wenige Stunden zuvor geborenes Fohlen zu beobachten. Ein beindruckendes Erlebnis!

 

Klasse C genoss seinen Aufenthalt in der Kolping-Begegnungsstätte in Schermbeck, die die Kinder und Lernbegleiter mit einer Radtour erreichten. Nach der Ankunft erkundeten die Kinder die Unterkunft und spielten vergnügt auf dem Außengelände und in ihren Mehrbettzimmern. Am Dienstag unternahmen wir einen gemeinsamen Spaziergang durch die schöne Nachbarschaft und sammelten in den angrenzenden Wiesen, Feldern und in einem kleinen Waldstück Naturmaterialien für das Bastelangebot am Nachmittag. Die Führung über den Ameisenpfad in Schermbeck krönte am Mittwoch eine rundum gelungene Klassenfahrt.

 

Klasse D machte eine Wanderung zum Forsthaus Haidberg. Dort angekommen, wurde von den Kindern direkt das tolle Außengelände mit Sinnespfad, Tischtennisplatte, Kletterparcours, Klangwerkstatt und vielem mehr erkundet. Am ersten Abend gab es ein Lagerfeuer mit Stockbrot und am zweiten Abend fand die Klassenparty mit lustigen Spielen statt. Als weitere Aktionen gab es das Papierschöpfen mit sehr kreativen Ergebnissen sowie das Balancieren auf verschiedenen Slacklines. Dabei waren Balance, Konzentration und Koordination gefragt. Einige Kinder werden auch die morgendlichen Spaziergänge im Wald in guter Erinnerung behalten, bei denen sogar Rehe aus unmittelbarer Nähe beobachtet werden konnten.

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

ENTDECKEN      |          WACHSEN          |      GESTALTEN

Top