Projekttag an Grund- und Reformschule

02.05.2019

 

Auch in diesem Jahr folgten die diesjährigen Drittklässler mit Freude der Einladung der Reformschule zum Projekttag. Die Grundschüler durften einen spannenden Tag in der Reformschule verbringen und unter Anleitung der Siebtklässler und der Lernbegleiter den Unterricht der Großen kennenlernen. Auf dem Stundenplan standen an diesem Vormittag eine Doppelstunde Biologie und eine Doppelstunde Kunst.

 

„Zeige mir die unsichtbare Welt“

Unter diesem Motto stand die Biologiestunde für die Drittklässler, die mit Unterstützung der Siebtklässler an diesem Tag unterschiedliche Nass- und Trockenpräparate anfertigen durften.

Mit sehr viel Neugierde betrachteten die Kinder die Mikroskope, Objektträger und Co., die schon auf den Tischen für sie bereit gestellt waren. Um mit diesen wertvollen Materialien arbeiten zu können, erfolgte zuerst eine Einführung in den Umgang mit dem Mikroskop, Erklärungen zu den Bestandteilen und deren Funktionen. Die Reformschüler standen den Jüngeren dabei helfend zur Seite. Nach der Einführung untersuchten die Schüler mit großem Interesse einen Wassertropfen aus einem Heuaufguss und entdeckten viele krabbelnde Kleinstlebewesen in der Vergrößerung. Auf anderen Objektträgern erstellten sie sich selbst Präparate aus einem Wasserpestblatt und einer Zwiebelhaut, entdeckten deren Zellanordnung und erkannten Unterschiede zwischen den beiden Pflanzen. Das eigene Kopfhaar zeigte sich unter dem Mikroskop wie eine fast glatte und teils durchsichtige Schlange. Alles so spannend! Gemeinsam wurde geschaut, diskutiert und gezeichnet. Nach all der Erfahrung und Erkenntnis erwarben die Drittklässler einen wohl verdienten Mikroskop-Führerschein und erlangten einen klaren Blick in die Mikrowelt.

 

Im Fachbereich Kunst wurde der Künstler Keith Haring, seine Biografie und seine Kunstrichtung vorgestellt. Im Stile dieses Künstlers und mit Hilfe von Vorlagen und der tatkräftigen Unterstützung der Siebtklässler haben die Grundschüler kleine Figuren aus beschichtetem Styropor ausgeschnitten, sie bunt angemalt und daraus Skulpturen gefertigt.

 

Mit großer Freude nahmen die kleinen und großen Montessori-Schüler an dem gemeinsamen Unterrichtstag teil und festigten die Gemeinschaft und Vertrautheit untereinander.

 

Sabina Robert, Mechthild Sansen, Cordula Terbahl

 

 

 

 

Please reload

ENTDECKEN      |          WACHSEN          |      GESTALTEN

Top