Reformschule: Teilnahme am Wettbewerb für politische Bildung


Ein Nikolaus-Geschenk der besonderen Art machte heute der Chefredakteur der Dorstener Zeitung, Stefan Diebäcker den Acht-Klässlern im Politikunterricht.

Frisch aus dem Redaktionsdrucker überreichte er den Schülerinnen und Schülern ihren selbst erstellten Beitrag zum Wettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung in Bonn. Zwei Zeitungsseiten zum Thema: „Neuer Trend Heimat“, die nun den Weg nach Bonn antreten.

Die Dorstener Zeitung konnte ganz früh als Partner für das Projekt gewonnen werden, ebenso wie der Bürgermeister der Stadt Dorsten für ein ausgiebiges Interview und der Heimatverein Wulfen für tolle Geschichten in unmittelbarer Schulnähe.

Jetzt heißt es: Daumendrücken!

ENTDECKEN      |          WACHSEN          |      GESTALTEN

Top