Verkehrserziehung in der Grundschule


Im Sachunterricht haben sich die Lernanfänger zu Beginn des Schuljahres mit dem Thema „Verkehrserziehung“ beschäftigt.

Zunächst haben sie verschiedene Verkehrsschilder kennengelernt und erfahren welche Bedeutung diese im Straßenverkehr haben. Dann haben sie gelernt, warum es besonders in der dunklen Jahreszeit wichtig ist, helle Kleidung und Reflektoren zu tragen.

Sie haben auch geübt, wie man sich richtig im Straßenverkehr verhalten muss. Dazu waren wir mit Warnwesten in der näheren Umgebung der Schule unterwegs. Dort haben sie das Überqueren einer Straße, eines Zebrastreifens und einer Ampel geübt. Sie haben dabei alle wichtigen Regeln beachtet, die vorher besprochen wurden.

Alle Kinder hatten sichtlich Spaß und haben ihre Aufgabe gut gemeistert.

ENTDECKEN      |          WACHSEN          |      GESTALTEN

Top