Sturmtief Sabine


Sieben Kinder besuchten trotz der Unwetterwarnung zum Sturmtief „Sabine“ unsere Schule. Tapfer versammelten sie sich in einer Klasse und arbeiteten in der Freiarbeitszeit an ihren Aufgaben. Nach einem ausgedehnten Frühstück bei einem Hörspiel und einer ausgiebigen Spielzeit, durften sie dann noch in den Bewegungsraum, wo sie den nicht mehr ganz so stürmischen Tag bei verschiedenen Bewegungsbaustellen und einer anschließenden Klangschalenmeditation im wahrsten Sinne des Wortes ausklingen ließen. So hatten dann alle doch noch einen schönen Tag, den einige Kinder auch noch in der OGS fortsetzten. Das Team der Lernbegleiter war komplett anwesend und nutzte neben der Begleitung der Freiarbeit die Zeit zur Vor- und Nachbereitung des Unterrichts.

ENTDECKEN      |          WACHSEN          |      GESTALTEN

Top